Produkten

Carbonfasergewebe

Kohlefasern fangen bei den Kohlefilamenten an, diese können aus Pech oder aus PAN hergestellt werden. Pitch-Drähte werden aus den bei der Verarbeitung von Erdöl oder Teer verbleibenden Resten hergestellt. Die Drähte bestehen aus Polyacrylnitrid nach der PAN-Methode.

Die Unterschiede in den Eigenschaften sind oben gezeigt. Beide Arten von Fäden sind sehr dünn und dünner als das menschliche Haar. Dies hat den Vorteil, dass sie den Menschen nicht schädigen. Nachdem die Drähte hergestellt sind, werden sie auf sehr hohe Temperaturen erhitzt. Dies muss mit einem Inertgas erfolgen, damit die Drähte nicht brennen.

Wenn die Drähte hohen Temperaturen ausgesetzt werden, gehen alle Substanzen außer dem Kohlenstoff aus dem Draht aus. Dies macht den Draht viel stärker. Die Regel gilt also: Je höher die Temperatur, der die Drähte ausgesetzt sind, desto stärker sind die Drähte. Die von der NASA verwendeten Kohlenstofffasern werden mit Temperaturen von 3000 ° C erhitzt, wodurch die Kohlenstofffaser so teuer wird, dass sie den Goldpreis übersteigt.

Nach diesem Vorgang werden die Drähte zu Bündeln zusammengefasst. Die Stärke des Bündels wird durch die Anzahl der Drähte im Bündel bestimmt. Die Fäden werden Filamente genannt, wenn sie sich in einem Bündel befinden. Normalerweise befinden sich in einem Bündel etwa zehntausend Filamente. (zB 10K)

Source: carbonfasergewebe